Messefilm Düsseldorf

Messefilm Düsseldorf – So bleiben Besucher bei Ihrem Stand stehen

Auskunft darüber, wann eine Videoreportage eines Messestandes Sinn ergibt und was Sie bei diesem Thema beachten sollten, gibt dieser Beitrag zum Bereich Messefilm Düsseldorf

Foto: Philip Kistner

Messefilm – In der Zeit von Social Media und Onlinekonsum wird es immer wichtiger Entwicklungen im Unternehmen nach Außen zu zeigen. Stillstand ist Rückschritt. Follower, die sich mit Ihrer Brand identifizieren, möchten über Veranstaltungen und Messetermine up-to Date bleiben. Eine Messe ist eine tolle Möglichkeit ihrem Unternehmen eine Nähe und Nahbarkeit zum Kunden zu geben. Vor allem älteren Menschen ist der persönliche Kontakt noch sehr wichtig!

Grundsätzlich müssen Sie zwischen einem sog. Aftermovie und einem vorgefertigten Messefilm differenzieren. 

  1. Aftermovie: Die Videoproduktion auf der Messe, aus der im Nachhinein ein Aftermovie entsteht. Dort werden Messestand und Besonderheiten gezeigt. Die Interaktion mit den Kunden steht natürlich auch im Vordergrund. Bei Vorträgen wird darauf geachtet, dass Emotionen der Zuhörer gezeigt werden, wie lachen oder klatschen.
  2. Messevideo: Die Videos, die auf der Messe auf Bildschirmen gezeigt werden, um den Kunden ohne großen Aufwand Vorteile ihres Produktes oder ihrer Dienstleistung zu erklären. In der Regel bieten sich vor allem im IT Bereich animierte Erklärvideos an, die in ihrem Corporate Design angefertigt werden. Nachdem Messebesucher diese Filme gesehen haben, können Sie mit Ihnen ins Gespräch kommen. 

Der Aftermovie

Der Aftermovie ist eine smarte Möglichkeit Bestandsbesuchern an die nächsten Termine zu erinnern. Gleichzeitig können so Highlights wie ein Interview mit dem CEO des Unternehmens, das möglicherweise einige Besucher verpasst haben, verfügbar gemacht werden. Die Kunden können von dem Interview profitieren auch wenn Sie den Termin selbst verpasst haben. 

Jedoch ist eine Videoproduktion auf der Messe auch für potentielle Neukunden interessant. Zeigen Sie was Sie ihren Kunden bieten. Von der VIP Lounge mit Verpflegung und Service zu spaßigen Gimmicks wie einer Fotobox. Emotionen sind das A und O, denn diese findet man auf einer Messe je nach Branche viel zu selten!

Die Aufmachung des Messefilms

Sprechen Sie mit ihrer Produktionsfirma über Ideen in der Postproduktion. Geben Sie Vorschläge und Wünsche ab. So können Sie sich sicher sein, dass bei der Abgabe des Videos keine Mehrkosten entstehen. Alternativ kann zusammen mit ihrem Videodienstleister ein Storyboard erstellt werden, das Schritt für Schritt Orientierung bietet. 

Es empfiehlt sich mehrere kurze Videos zu erstellen, statt eines sehr langen Videos. Wieso? Ein kurzes, dynamisch geschnittenes Video wird auf YouTube und auf Social Media Kanälen eher angeschaut, weil es in kürzester Zeit ein Maximum an Informationen und Impressionen visualisieren kann.

Die Vermarktung des Messefilms

Nutzen Sie die Zeit kurz nach der Messe, solange die Erinnerungen und Emotionen noch frisch sind. Eine Woche nach der Messe sollte der Aftermovie erfahrungsgemäß online gestellt werden. Nutzen Sie dazu Portale wie YouTube oder Vimeo. Diese Videos können Sie schick und problemlos auf Ihrer Website implementieren.

Kleiner Tipp: Verbreiten Sie das Video so schnell wie möglich nach dem Upload. Viele Klicks kurz nach dem Upload lassen Ihr Video auf YouTube und Vimeo extrem gut ranken.

Versuchen Sie den Kunden mit einem kurzen Teaser vom Messefilm Düsseldorf zu catchen. Schnelle Schnitte, Highlights und eine passende Musik sind von enormer Wichtigkeit. Verlinken Sie im Anschluss weitere Videos wie den längeren Hauptfilm, Interviews und Vorträge. Wenn Sie den Zuschauer mit dem ersten Video überzeugen konnten und dieser weiterhin Interesse an ihrem Thema zeigt, wird er sich auch die anderen Videos ansehen.

Hier sehen Sie einige Beispiele für professionelle Messefilme. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

vimabu Messefilm Aftermovie auf der SAP Connect
Messefilm in London auf der Quintiq World Tour 2016 vimabu Coproduction

Messefilme 

Neben dem Aftermovie gibt es auch noch Videos und Animationen, die sie während der Messe zeigen, um Besuchern kurz und prägnant wichtige Prozesse ihres Produktes oder ihrer Dienstleistung zu vermitteln. Dadurch müssen Sie nicht jedem Kunden das gleiche erklären und kommen schneller in Verkaufsgespräche.

Beispiel für Messefilm Düsseldorf und Erklärvideo finden Sie hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit Messefilmen und Animationen können Sie:

  • Prozesse kurz und schnell erklären
  • Vorteile ihres Produktes/ihrer Dienstleistung Konkurrenzunternehmen gegenüberstellen
  • Fragen von Messebesuchern ohne Aufwand klären
  • Eine starke Brand sowie ein starkes Corporate Design ausbauen
vimabu Beratung

Du hast Fragen?

Gerne beantworten wir dir alle Fragen rund um das Thema Video und beraten dich gerne bei deinem geplanten Projekt.

Haben wir dein Interesse geweckt?

Erzähle uns von deinem Projekt!